Unsere Gesundheitsbiografie: „ Der Wunsch nach einem langen und gesunden Leben."

Ein Beitrag von Birgit Schneider


Durch eine nicht erwartete Diagnose bekam ich Interesse, meinem Immunsystem und seinen Zusammenhängen mehr auf den Grund zu gehen.

Bei der Suche nach guter Literatur ist mir dieses Buch begegnet.


Es beginnt mit unserer Naturgeschichte des Immunsystems. Dort begegnete ich Bakterien im Kampf gegen Bakteriophagen. Ich lernte kriechende Amöben kennen, die das Prinzip der Fresszellen vor langer Zeit erfunden haben. Auf der Suche nach dem Ursprung der Immunproteine habe ich die Evolution der Pflanzen, Nesseltiere und anderer vielzelliger Organismen nachvollzogen. Prototypen unserer Immunzellen traf ich bei Insekten an.

Mit der Erfindung der T-Zellen, B-Zellen und Antikörper habe ich den „ Big Bang“ der Immunbiologie bei einem paläozoischen Fisch beigewohnt.

Ich habe gelernt: Meine angeborenen Abwehrkräfte entwickelten sich bei mir ebenso wie bei anderen Säugern bereits im Mutterleib. Ausgestattet mit einem immunologischen Hintergrundschirm aus Fresszellen, Killerzellen und Erste Hilfe-Zellen erblickte ich das Licht der Welt. Auch die Fähigkeit, im Laufe meines Lebens spezifische Antikörper gegen Erreger zu entwickeln, ist mir in die Wiege gelegt.

Doch damit nicht genug an Wunder. Ich trage nicht nur das Erbe meiner Vorfahren in mir, sondern des gesamten, mehr als drei Milliarden Jahre alten Stammbaums des Lebens.

Der Rückblick auf die Evolution hat mich schließlich zu den Zusammenhängen zwischen Psyche, Sozialleben, Umwelt, Ernährung und Abwehrkräften geführt.


Ich habe nun begriffen: Ich bin nicht nur ein Kultur sondern auch ein Naturwesen.

Meine Gesundheit hängt stark von meinen Lebensräumen ab. Auch ich brauche als Mensch eine artgerechte Umwelt.

Ich habe begriffen, dass unser 21. Jahrhundert eine neue Ära einläuten könnte, in der Gesundheit und Immunsystem als komplexes Umwelt und Beziehungssystem betrachtet werden könnte.


Eine der Zeit angemessene Medizin sollte die vielen Faktoren, die unsere Abwehrkräfte und unsere Gesunderhaltung beeinflussen, umfassend berücksichtigen. Eine allumfassende Gesundheitsmedizin wäre mein Wunsch und das tiefe Bewusstsein: Nur auf einem gesunden Planeten leben dauerhaft gesunde Menschen. Es geht nur zusammen.


Die Wissenschaft der Ökoimmunologie hat das große Potential, eine Wende herbeizuführen und ein Bewusstsein zu schärfen.

Diese Wissenschaft macht so eindringlich wie keine andere Wissenschaft deutlich, wie eng unser Gesundheitszustand an den Zustand unseres Planeten geknüpft ist.


Ich habe dieses Buch gelesen wie einen sehr spannenden Krimi und kann es nur empfehlen.

26 Ansichten

ein Netzwerk des:

     FORUM

            neue Arbeitswelt

          Mit uns steuern Sie in eine

           gute berufliche Zukunft.